So entstand der Geburtstag

Hier erfahren Sie, wer als Erster seinen Geburtstag gefeiert hat und wer dies lange Zeit NICHT tun durfte.
Die ersten gesicherten Kenntnisse über das Feiern von Geburtstagen stammen aus dem alten Ägypten. Allerdings feierte man dort nur jenen des Pharaos – und zwar nicht an jenem Datum, an dem dieser das Licht der Welt erblickt hatte, sondern am Tag seiner Krönung. Dann nämlich verwandelte sich der Pharao nach Glauben der Bevölkerung in einen Gott. Und diese «Geburt» war wichtiger als jene auf Erden.
Die Römer scheinen später die ersten gewesen zu sein, die nicht nur den Geburtstag von Gottheiten und Herrschern feierten, sondern auch von wohlhabenden Bürgern. Um Geburtstagskinder vor Schlechtem zu bewahren, rief man dabei Schutzgeister an.
Aber zudem gab es Einladungen, Segenswünsche, Geschenke, Reden und Gedichte. Gefeiert wurden allerdings nur die Geburtstage von Jungen und Männern, denn jene von Mädchen und Frauen beging man erst ab dem 12. Jahrhundert.

Die schönsten Geschenke zum Geburtstag

Kleiner Blumenbote
CHF 42.00 - CHF 82.00
Kleine Prinzessin
CHF 38.00 - CHF 78.00
Star des Sommers
CHF 65.00 - CHF 105.00
Sommertraum
CHF 70.00 - CHF 140.00
Smiley mit Gottlieber Cacaomandeln
CHF 64.90 - CHF 104.90
Romantischer Hortensienstrauss
CHF 62.00 - CHF 122.00
Mehr anzeigen

Weitere interessante Themen über Geburtstage