Poetisch - Frühlingserwachen

Kränze sind immer schön - und im Frühling vor allem dann, wenn sie so verspielt und ungewöhnlich daherkommen wie dieser.
Material
Schneckenhäuser; Styropor- oder Weidenkranz; 3 bis 4 Veilchen (Pflanzen); Heissleim; Sisalfaser; Plastik- oder Übertopf, der in die Kranzöffnung passt und in welchem die Veilchenpflanzen Platz finden.
Vorgehen
  1. Umwickeln Sie den Kranz mit Sisal.
  2. Befestigen Sie die Schneckenhäuser mit Heissleim daran. Beginnen Sie unten und reihen Sie Schneckenhaus an Schneckenhaus. Jede weitere Reihung ist leicht nach innen verschoben, damit die oberste Reihe möglichst nahe bei der Öffnung ist, in welche Sie später die Veilchen stellen.
  1. Drücken Sie noch da und dort ganz wenig Sisal in die Zwischenräume der Schneckenhäuser, damit es verspielter aussieht.
  2. Pflanzen Sie nun die Veilchen in den grösseren Topf, umwickeln Sie diesen mit Sisal und stellen Sie ihn in die Kranzmitte.
Tipp
Wässern Sie die Pflanze, indem Sie einfach den Topf aus dem Kranz nehmen. Da man Wasserflecken trotzdem nicht ganz ausschliessen kann, empfiehlt sich, den Kranz auf einen kleinen Teller zu stellen, der allfälliges Restwasser auffangen kann. Denn Wasserflecken sind vor allem auf Holzmöbeln ärgerlich.

Und: Dieser Kranz kann überall eingesetzt werden und macht sich auch als Tischdeko gut.

Weitere frühlingshafte Dekotipps