Mit Blumen gefüllter Kürbis

Mit Blumen gefüllte Kürbisse sind wirkungsvolle Blickfänge und ganz und gar romantisch.
Material:
Zierkürbis; Plastik; Steckmasse; Zahnstocher oder hölzerner Schaschlikspiess; Saisonblumen, Beeren- und andere Ranken sowie Herbstblätter aus Garten und Wald.
Vorgehen:
  1. Schneiden Sie das obere Drittel des Kürbisses wie einen Deckel ab.
  2. Höhlen Sie den unteren Teil aus, kleiden Sie ihn mit Plastik aus und füllen Sie ihn mit in Wasser getränkte Steckmasse. Achtung: Schrägen Sie die obere Kante der Steckmasse so ab, dass ein Giessrand entsteht.
  1. Nun bestecken sie die Steckmasse mit Blumen, Blättern und Ranken.
  2. Stecken Sie zwei Zahnstocher nebeneinander an die Innenseite des Deckels, um diesen damit am oberen Rand des bepflanzten Kürbisteils zu befestigen.
Tipp:
Falls der Kürbis etwas grösser ausfällt, benötigen Sie anstelle der Zahnstocher evtl. hölzerne Schaschlik-Spiesse, die Sie auf die gewünschte Länge zuschneiden. Und: Übertreiben Sie es nicht mit der Anzahl Blumen und arbeiten Sie vor allem dort, wo der Deckel hinkommt, eher mit Ranken und Blättern statt Blüten. Um Wasserflecke auf Möbeln zu verhindern, stellen Sie den Kürbis am besten auf eine Unterlage (z. B. Holzbrett, Stein- oder Schieferplatte).

Weitere herbstliche Dekotipps