So kam es vermutlich zum ersten Vatertag überhaupt

Eigentlich entstand der erste Vatertag aus einem Missverständnis. Aber dann fand der Tag viele Anhänger, und das ist bis heute so geblieben.
In Deutschland findet der Vatertag an Christi Himmelfahrt statt. Das war schon im Mittelalter so. Allerdings war damals mit «Vater» nicht der weltliche Vater gemeint, sondern der himmlische, da an diesem kirchlichen Feiertag Jesus zu seinem Vater aufsteigt. Damals waren Bittprozessionen üblich, bei denen man über Felder und Wiesen marschierte und um gute Ernte betete.
Im 19. Jahrhundert verlor dieser Feiertag seinen religiösen Sinn und wurde zum weltlichen Vater- oder Herrentag. Statt in Bittprozessionen mitzulaufen, fuhren Männer nun mit Kutschen über Land, nahmen Bier und Wegzehrung mit oder beendeten ihren feuchtfröhlichen Ausflug in einem Biergarten.
Lange Zeit ass man dabei nur Geflügel, da dieses fliegt und der Idee des «zum Himmel fahren» am nächsten kam. Inzwischen ist der Vatertag aber auch in Deutschland ein Ehrentag für Väter.

Deshalb wird er zunehmend als Familienfest gefeiert, um etwa gemeinsame Ausflüge zu unternehmen.

Lust auf weitere Inspirationen zum Vatertag?

Hurra, am 7. Juni ist Vatertag Männer sind nicht nur vom Mars. Sie helfen auch im Haushalt mit und sind engagierte Väter. Hier erfahren Sie, wie der Vatertag in der Schweiz eingeführt wurde. So kam es zum Vatertag Eigentlich entstand der erste Vatertag aus einem Missverständnis. Aber dann fand der Tag viele Anhänger, und das ist bis heute so geblieben. Trotz allem «made in the USA»? Der deutsche Vatertag entstand zwar viel früher. Aber bekannt wurde erst das US-amerikanische Pendant, das 1972 gesetzlich verankert wurde. Tessiner feiern am 19. März Im Tessin gibt es den Vatertag seit 1968, und das Datum ist der Ehrentag eines Schutzpatrons der Familienväter. Wer ist gemeint? Das erfahren Sie hier. Vatertags-Daten 2020 weltweit Weltweit sind die Vatertagsdaten sehr verschieden. Denn nicht nur die Schweiz hat sich für ein anderes Datum entschieden als die USA. Aber sehen Sie selbst. Merci, lieber Paps! Es gibt viele Gründe, einem Vater zu danken. Sie sind für jeden von uns anders. Denken Sie nach und danken Sie Ihrem Papi für das, was er Ihnen bedeutet. Wie verwöhnt man Väter? Fragen Sie sich, was ihm wirklich Spass macht - dann haben Sie die Antwort vermutlich. Cool könnte allerdings auch etwas Ungewöhnliches sein. Was? Lesen Sie hier. Verwöhnen leicht gemacht Bei Fleurop.ch finden Sie nicht nur Blumen und Pflanzen, sondern auch Prosecco, Eiskühler, Weine, Süssigkeiten und mehr. Übrigens: Auch Männer lieben Blumen. Schenken Sie Paps einen Kumpel Er kann zwar nicht jassen. Und zum Fussball geht er auch nicht mit. Aber sonst ist er echt Klasse. Schauen Sie, was es mit dem grünen Wunderknaben auf sich hat. Vatertag zu Hause? Dafür eignet sich FleuropHome. Dort finden Sie nicht nur Blumen und Pflanzen, sondern auch Drinks, Leckereien, Accessoires und Dekomaterial. Werden mit Post zugestellt. Für modische Dads Entdecken Sie die neusten PKZ Sommer-Looks für coole, elegante oder sportliche Dads. Wie wär’s mit einer Männerpflanze samt PKZ Geschenkkarte? Eine Geschenkidee mit Stil.