Oster-Dekos zum Selbermachen



Wollten Sie schon immer wissen, wie Sie aus zarten Frühlingsblumen, Pflanzen, Eierschalen, Eiern und einigem mehr farbenfrohe, fröhliche, originelle und augenzwinkernde Osterdekos gestalten? Unsere Profis verraten Tipps und Tricks und geben Ideen. Viel Spass beim Do-it-yourself.

Frühlingsblüher und Heu: Ein unschlagbares Gespann für Ostern!




Frühlingsblüher sind schön. Und ganz besonders gut machen sie sich, wenn sie uns aus einem Gefäss entgegenlachen, welches mit einem Heuröckchen aufgepeppt wurde.
Material: Topf; Heu; Wickeldraht; Plastik; Oasis-Steckschaum; Frühlingsblumen; schönes Band.

Vorgehen:

  1. Bedecken Sie den Topf Stück für Stück mit Heu, bis er nicht mehr zu sehen ist und fixieren Sie das Heu zwischendurch immer wieder mit Wickeldraht.

  2. Schneiden Sie an der Bodenseite mit einer Schere das überflüssige Heu ab, damit der Topf richtig steht.

  3. Kleiden Sie den Topf mit Plastik aus und schneiden Sie es 1 cm über dem Topfrand ab.

  4. Füllen Sie das Plastik mit Steckschaum, der sich vorgängig im lauwarmen Wasser vollgesogen hat.

  5. Verteilen Sie auf dem Steckschaum etwas Heu und bestecken Sie ihn mit Ihren Lieblingsblumen.

Tipp: Wenn Sie noch ein besonders schönes Band um das Gefäss schlingen, haben Sie einen Hingucker für Ostern, um den man Sie beneiden wird.

Österliche Dekos fixfertig kaufen? Zum Schaufenster geht’s HIER.

Sonniges Frühlingsgärtchen (gepflanzt)
Charmanter Frühlingskorb
Magie des Frühlings
Geschenk des Frühlings


Nach oben

Edle „Nesthocker“ fürs Auge


Wer etwas Schönes kreieren will, braucht nicht unbedingt viel.

Material:
Zweige (z.B. von Waldrebe, Cornus, Birke, Weide, Haselnuss); Heu; Federchen, in jedem Bastelgeschäft erhältlich; ausgeblasene Eier; einige Blumen.

Vorgehen:

  1. Winden Sie aus den Zweigen ein Vogelnest.

  2. Polstern Sie dieses mit Heu und einigen Federchen.

  3. Brechen Sie bei den ausgeblasenen Eiern eine Öffnung heraus. Diese sollte gross genug sein, damit Sie die Eier als kleine Vase nützen können. Natürlich müssen Sie das kleine Loch, das durch das Ausblasen entstanden ist, mit Leim abdichten.

  4. Jetzt füllen Sie etwas Wasser hinein und stellen dann – je nachdem, ob es sich um Hühner-, Enten- oder Strausseneier handelt – kleinere oder grössere Blumen ein.


Tipp: Gut machen sich z. B. Gänseblümchen, Maiglöckchen, Narzissen oder Tulpen. Achten Sie darauf, dass das Heu die Eier genügend gut stabilisiert, damit diese nicht kippen.

Weitere Osterideen finden Sie HIER.


Nach oben

Bewegliche Deko: Frühlingshaft-buntes Tablett vom Osterhasen



Für augenzwinkerndes Oster-Feeling sorgen mit Blumen gefüllte Eier auf einem Tablett.

Material:
Tablett; frische oder bereits ausgeblasene Eier; Frühlingsblumen; leere Teelicht-Behälter; etwas Heu; österliche und frühlingshafte Accessoires.

Vorgehen:
Blasen Sie die Eier so aus, dass sie nur ein Loch aufweisen (oder kaufen Sie diese fixfertig); füllen Sie sie mit Wasser und stellen Sie bunte Frühlingsblüher ein. Damit die Eier nicht kippen, stellen Sie sie in leere Teelicht-Behälter. Nun nehmen Sie ein Tablett, belegen dieses mit Heu und dekorieren nun mit ihren frühlingshaft gefüllten Eiern sowie weiteren stimmungsvollen Accessoires. Das können kleine Pflänzchen sein, aber auch Schokoladeneichen, Stoffhäschen und vieles mehr.

Tipp:
Da diese Deko immer wieder mit frischen Blumen versehen werden kann, ist sie lange haltbar und sorgt so bei den unterschiedlichsten Gelegenheiten für Furore.

Weitere furiose Vorschläge finden Sie HIER.

Frühlings-Grüsschen (inkl. Vase)
Hurra, der Frühling ist da
Frühlingserwachen
Frühling pur


Nach oben

Solisten: Stylische Eier, mit Blumen gefüllt



Solisten sind Künstler, die so virtuos spielen, dass man sie allein auftreten lässt. Nun, diese Eier sind so besonders, dass auch sie als Solisten auftreten können.

Material:
Ausgeblasene Gänse- oder Hühnereier; Steckmasse; Moos; Frühlingsblüher; leere Teelicht-Behälter; evtl. Frühlings- oder Osteraccessoires.

Vorgehen:
Nehmen Sie die ausgeblasenen Gänse- oder Hühnereiern und bröckeln Sie das obere Drittel vorsichtig ab. Nun füllen Sie sie mit in Wasser getränkte Steckmasse und bedecken diese mit Moos. Anschliessend können Sie Ihrer Fantasie freien Lauf lassen. Sie könnten das Ei z. B. mit Viburnum und einer gelben Ranunkel füllen, was an ein Eidotter erinnern würde. Attraktiv sind auch Mini-Gerbera (Germini) mit Jasminranke. Aber auch eine Bartnelke mit Feder oder eine andere attraktive Blüte wie z. B. eine Orchidee könnten sich gut machen. Halt finden die Eier übrigens, indem Sie sie auf ein flaches Stück Holz leimen oder in leere Teelicht-Behälter stellen. Sollte letzteres der Fall sein, können Sie die Behälter mit einem darum gewundenen Organza- oder Sammetband cachieren. Befestigen Sie den Anfang des Bandes mit einem wenig Heissleim daran, winden Sie es einige Male drum herum und kleben Sie das Ende mit etwas Leim am Band fest.

Ufsteller inklusive Vase
Tulpenprinzessin (inkl. Vase) mit Gottlieber Tee Geschenk-Set
Natürlicher Frühlingszauber (gesteckt)
Verspieltes Frühlingsgärtchen (gepflanzt) mit Schoggi-Tafel „Thank you“

Tipp:
Besonders attraktiv und sehr speziell wirkt es, wenn Sie das Ei aussen mit Schalenstückchen eines anderen Eies bekleben.

Weitere Ideen aus dem Osterhasen-Atelier finden Sie HIER.


Nach oben

Allrounder-Deko: Frühling in Körbchen oder Schale

Osterglocken im Korb und EierOsterglocken im Korb

Mit Frühlingsblüher gefüllte Körbe wirken wunderbar stimmungsvoll, wenn man sie mit Oster-Accessoires aufpeppt.

Material:
Korb mit gepflanzten Frühlingsblühern (z. B. Tête-à-tête-Narzissen); ausgeblasene Wachteleier.

Vorgehen:
Dekorieren Sie den bepflanzten Korb mit vielen Wachteleiern.

Tipps:
Diese einfache aber effektvolle Deko macht sich sowohl einzeln als auch in Gruppierungen gut. Als gestalterische Einheit und somit effektvoller wirkt es, wenn Sie für eine Reihung die gleichen Körbchen und Pflanzen verwenden.

Alternative:
Wer es zurückhaltend und stylisch mag, kann auch eine einzelne Schale mit Frühlingsblühern bepflanzen und die Erde mit Moos oder ausgeblasenen Eiern bedecken. Glamour bekommt das Ganze, wenn man das eine oder andere Ei mit Goldfolie einpackt.

Liebevoll gefüllte Körbchen finden Sie auch HIER.

MyBouquet weisse Tulpen
Geschenk des Frühlings in Gelb (gepflanzt)
Stilvolles Tulpengärtchen mit Gottlieber Cacaomandeln
Hallo Frühling ...

Narzissen und goldene EierNarzissen im Topf


Nach oben

Für Tisch oder Wohnküche: Stillleben im Eierkarton

Oster-DekoOster-Deko in Eierschachtel

Aus Eierkarton, einigen Federn, ausgeblasenen Eiern und Heu sowie einer Blume kann man – abrakadabra – auch ein Stillleben machen, das schon fast künstlerisches Flair hat.

Material:
Eierkarton; Heu; österliche Accessoires wie ausgeblasene Hühner- und Wachteleier sowie Federn;  Frühlingsblume (z. B. Ranunkel).

Vorgehen:
1. Füllen Sie etwas Heu in den Eierkarton.

2. Platzieren Sie zuerst die Hühnereier als grösstes Deko-Element.

3. Verwenden Sie eines davon als Blumenväschen, indem Sie es mit etwas Wasser füllen und die Frühlingsblume einstellen.

4. Dekorieren Sie das Ganze mit den restlichen Osteraccessoires. Es darf ruhig verspielt aussehen.

Oster-Deko mit LavendelTisch-Deko für Ostern

Osternest (gesteckt)
Leichtigkeit des Frühlings, mit Gottlieber Hüppen „Special Edition for Fleurop“
Frühlings-Fee
Frühlings-Hit (gesteckt) mit Ripasso Albino Armani DOC (75cl)

Tipps:
Falls Sie die Beschriftungen des Eierkartons als störend empfinden oder mit Kindern ein wenig basteln wollen, können Sie diesen auch mit Farbe bemalen. Diese coole (und transportable) Osterdeko kann man variieren, indem man sie einzeln oder in einer Gruppe auf Sideboard, Tisch, Fenstersims oder Esstisch inszeniert.

Weitere Ideen aus dem Osterhasen-Atelier finden Sie HIER.


Nach oben

Hingucker: Zwischen Ostereiern wachsende Tulpen

Oster-DekoOster-Deko Sand einfüllen in Vase

Wer freut sich nicht, wenn er mit einer Deko aufwarten kann, von der jedermann wissen will, wie sie gemacht wurde? Wir haben einen brandheissen Tipp, der erst noch einfach auszuführen ist.

Material:
Tulpenpflanzen; Glasvase; Vogelsand; Papier; ausgeblasene Hühner- und Wachteleier.

Vase mit SandOster-Deko bastelnOster-Deko auf Treppe

Vorgehen:
1. Befreien Sie die Tulpenzwiebeln von der Erde und waschen Sie sie unter dem fliessenden Wasser, bis keine Erde mehr zu sehen ist.

2. Formen Sie aus Papier eine Röhre, die Sie als Schutz vor Verschmutzung in die Vase stellen.

3. Geben Sie etwas Vogelsand (ca. 3 cm) durch die Papierröhre in die Vase.

4. Stellen Sie die Tulpen samt Zwiebeln auf den Sand in der Vase und fügen Sie nochmals ca. 1 cm Sand hinzu.

5. Entfernen Sie vorsichtig das Papier aus der Vase.

6. Dekorieren Sie – je nach Wunsch – mit Hühner- und Wachteleiern.

7. Geben Sie vorsichtig ein wenig Wasser in die Vase. Es genügt, wenn die unterste Sandschicht feucht ist.

8. Prüfen Sie täglich, ob die unterste Sandschicht feucht ist, sonst giessen Sie vorsichtig nach.

Tipps:
Die von Fleurop angebotenen Glasvasen sind für dieses Vorhaben perfekt geeignet. Sie können in jedem Fleurop-Blumenfachgeschäft gekauft oder – zusammen mit kreativem Inhalt – auf www.fleurop.ch bestellt werden.

Gekonnt in Szene gesetzte Frühlingsblüher gibt’s auch HIER.

Verspielter Osterstrauss (inkl. Vase)
Bunter Tulpenstrauss mit Honig Geschenk-Set
MyBouquet rote Tulpen
Happy Day mit Schoggi-Glückskäfer


Nach oben