Login

Um sich einzuloggen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse und Ihr Passwort ein und klicken auf Login.

Wenn Sie Ihr Passwort vergessen haben, klicken Sie bitte hier.

MyFleurop – 10 gute Gründe

MyFleurop ist der Kundenclub von Fleurop, mit dem Sie von attraktiven Vorteilen profitieren:

  • Kostenlose Anmeldung
  • Einfache Registrierung via E-Mail-Adresse
  • 50 MyFleurop-Punkte Startprämie
  • Auf allen Fleurop-Verkaufskanälen MyFleurop-Punkte sammeln
  • Günstiger Blumen bestellen
  • Zugriff auf attraktive Sachprämien
  • Überraschende Spezialangebote und Events
  • Dank gespeicherter Adressen einfacher und rascher bestellen
  • Dank Erinnerungsservice keine wichtigen Anlässe mehr vergessen
  • Einfaches und transparentes Punktekonto

„Die göttliche Ordnung“, ein Schweizer Film zum Tag der Frau vom 8. März



Seit Petra Volpes Film „Die Göttliche Ordnung“ vor rund einem Jahr in die Kinos kam, feiert er fulminante Erfolge. Nicht nur in der Schweiz, auch im Ausland. Es geht darin um die späte Einführung des Frauenstimmrechts in der Schweiz.


Die junge Hausfrau und Mutter Nora wohnt mit ihrem Mann, ihren zwei Söhnen sowie dem missmutigen Schwiegervater in einem kleinen, friedlichen Dorf. Dort ist fast gar nichts von den sozialen Umwälzungen auf der Welt zu spüren, die sich seit der 68er-Bewegung ereignen. Der Dorf- und Familienfrieden kommt erst gehörig ins Wanken, als Nora anfängt, sich für das Frauenstimmrecht einzusetzen und so gegen «die göttliche Ordnung» verstösst. Als Nora wieder anfangen möchte zu arbeiten, verweigert ihr Mann die Erlaubnis und beruft sich dabei auf das damalige Schweizer Ehegesetz. Jetzt erwacht Noras Widerstand. Sie beginnt, feministische Literatur zu lesen und enge Jeans zu tragen und besucht mit anderen Frauen aus dem Dorf einen Workshop für sexuelle Befreiung. Als sie sich auch noch öffentlich für das Stimmrecht der Frauen einsetzt und zum Streik aufruft, geraten Dorf- und Familienfrieden aus den Fugen.

  • Trailer zum Film
  • Little Sunshine mit DVD "Die göttliche Ordnung"


    „Die Göttliche Ordnung“ ist ein emotionaler, mitreissender, lustvoller und kluger Film, den man sich auch viele Male vergnügt anschaut. Inzwischen wurde er beim Tribeca Film Festival in New York, beim Sydney Film Festival und beim Internationalen Filmfestival von Locarno vorgestellt. Er gewann den Schweizer Filmpreis für das beste Drehbuch und wurde vom Bundesamt für Kultur bei den Oscars als Schweizer Beitrag in der Kategorie „Bester fremdsprachiger Film“ eingereicht. Dort hat er es zwar nicht auf die Short List geschafft, eine grosse Anerkennung ist das aber allemal.

    „Je gleichberechtigter eine Gesellschaft ist, desto besser geht es ihr!“



     

  • Infos zum Tag der Frau am 8. März

  • Blumen und Mode: Welcher Typ sind Sie? 
  • Bunter Tulpenstrauss mit DVD "Die göttliche Ordnung"



    Einer besonderen Frau ein Geschenk machen?



  • Geschenke zum Tag der Frau

  • Frühlings-Hits

  • Tulpen